Zur Navigation springen

Was ist BAföG?

BAföG ist die Abkürzung für das Bundesausbildungsförderungsgesetz und wird umgangssprachlich gebraucht für die seit dem Jahr 1971 bestehende staatliche Unterstüzung für Studierende. Sie besteht in der Regel zur einen Hälfte aus einem Zuschuss und zur anderen Hälfte aus einem unverzinslichen Staatsdarlehen.

Die eine Hälfte der Förderung wird den Studierenden damit geschenkt, die andere Darlehenshälfte muss nach dem Studium zurückgezahlt werden, dies jedoch unverzinst. Dabei gilt: Den Darlehensteil Ihrer BAföG-Forderung müssen Sie erst ca. fünf Jahre nach Ablauf der Förderungshöchstdauer in Raten von mindestens 105 Euro erstatten. Zudem ist die Darlehensschuld derzeit auf insgesamt 10.000 Euro gedeckelt.