Zur Navigation springen

Wann muss ein Eignungsnachweis erbracht werden?

Mit Beginn des 5. Fachsemesters muss ein Eignungsnachweis darüber erbracht werden, dass Sie den ‚‚üblichen Leistungsstand‘‘ gem. § 48 Abs. 1 BAföG zum Ende des 4. Semesters erlangt haben. Der geforderte Leistungsstand ergibt sich aus den jeweiligen Prüfungsordnungen.

In Studiengängen, in denen Credits vergeben werden, kann eine entsprechende Leistungsaufstellung –sofern sie vollständig ist und alle Prüfungsergebnisse enthält - vorgelegt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie für den Nachweis das Formblatt 5, welches von Ihrem zuständigen Fachbereich ausgefüllt werden muss.