Zur Navigation springen

Darlehen und Kredite

Studierende, die kein BAföG erhalten oder zusätzliche finanzielle Mittel benötigen, können aus einer Reihe von Darlehen und Krediten auswählen, die speziell auf ihre Zielgruppe abgestimmt sind. Das Besondere an diesen Krediten ist, dass das Darlehen nicht in einer Gesamtsumme, sondern in monatlichen Zahlungen gewährt wird.

Für Studierende gibt es zum einen Kredite, die der Deckung der Lebenshaltungskosten dienen und dem Studierenden direkt ausgezahlt werden. Das Studierendenwerk Essen-Duisburg arbeitet für zwei besonders günstige Finanzierungen als Vertriebspartner: das zinslose Studiendarlehen der DAKA sowie den zinsgünstigen Studienkredit der KfW-Bank. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Kredite, unter anderem vom Bund sowie von diversen privatwirtschaftlichen Banken.

Bei allen Krediten gilt: Überprüfen Sie sorgfältig, ob Sie auf die Finanzierung angewiesen sind. Ein Kredit bringt immer einen „Schuldenberg“ mit sich, der nach dem Studium zurückgezahlt werden muss. Kredite öffentlicher Anstalten bieten meist bessere Konditionen, da diese nicht auf Gewinnmitnahme ausgelegt sind.

Bei Fragen wenden Sie sich an unsere soziale Beratungsstelle. Wir informieren Sie über alle Möglichkeiten der Finanzierung im Studium und erarbeiten mit Ihnen einen Finanzierungsplan.

Unter dem Menüpunkt Ansprechpartner/innen finden Sie unsere Kontaktdaten.